Künstler 2024

  • Obscuratis

    Obscuratis

    Obscuratis sind zurück!
    Mit Sackpfeifen und Trommeln verleiten sie das Auditorium zu allerhand sündigem Treiben (Tanzen, Trinken, allgemeine Freude), traditionelle Melodien werden mit alten und ausgefallenen Instrumenten zu neuem Leben erweckt. Schon zwei Mal haben Obscuratis in Haselünne kein Tanzbein trocken gelassen und beim dritten Male wollen sie ihr Publikum alle Sorgen des Alltags vergessen lassen ."
    Video

  • Zirkus Lavawusch

    Zirkus Lavawusch

    Tagsüber sind Lavawusch auf Stelzen und zu Fuß als Walking Acts mit allerhand Schabernack auf dem Markt unterwegs. Sobald es dämmert wird es feurig! Mit ihren eindrucksvollen Feuershows machen sie ordentlich Stimmung und tauchen den Nachhimmel in glühend goldene Flammen.

  • Des Wahnsinns fette Beute

    Des Wahnsinns fette Beute

    Vier lustige Spielleute aus dem schönen Münsterland, die ihr Publikum mit fröhlichen und frechen, aber auch mit schaurigen und romantischen Melodeyen aus eigener Feder erfreuen. Das Repertoire der Spielleute umfasst weiterhin auch deutsche, irische und schottische Traditionals.

  • Sonor Teutonicus

    Sonor Teutonicus

    Sonor Teutonicus: Akustischer Mittelalter-Folk-Rock: "Respektvoll und frech, traditionell und rockig, alte Musik in modernem Gewand mit unsterblicher Seele."

  • Krabauter

    Krabauter

    Spielmannskunst aus fünf Jahrhunderten:
    Drei Osnabrücker Musikanten spielen Volksweisen und -tänze und verwandeln mit vielfältigem Instrumentarium historische Märkte, Stadt- und Dorffeste in eine Bühne für eine vergangene und beinahe fremd gewordene Kultur handgemachter Musik.

  • Narrenkai

    Narrenkai

    NARRENKAI lässt die Figur des mittelalterlichen Hofnarren wieder lebendig werden.
    Die Kunst der Improvisation, Animation und der Jonglage beherrscht er meisterhaft. Er spielt mit dem und mitten im Publikum.
    Das Kostüm wurde zur zweiten Haut und seit über 30 Jahren begeistert er kleine und grosse Menschen in aller Welt!

  • Compagnie Gallimaufry

    Compagnie Gallimaufry

    Spannende Musik, aber auch schöne ruhige Lieder, das ist Compagnie Gallimaufry. Gallimaufry ist altfranzösisch und bedeutet „alles und jedes“ und genau das tun sie: Angefangen mit mittelalterlicher Musik spielen sie Musik über die Jahrhunderte hinweg, etwa Musik des 17. Jahrhunderts oder Musik aus der Dickens-Zeit. Als Metal-Liebhaber gibt es sogar ein Rock/Metal-Repertoire! Und das alles auf ihren historischen Instrumenten: Drehleier, Davul, Dudelsack, Oktavmandoline und Flöte. Sie können also eine schöne Mischung von ihnen erwarten. Und Tanzen ist erlaubt!

  • Donner Trummel c/o Vielle

    Text und Bild folgen

  • Klampflinge

    Klampflinge

    "Bescheidenheit wart eine Tugend, doch Frohsinn unser Zier" Dieser Losung entsprechend sind die Klampflinge ein Garant für reichlich Kurzweil im historischen Ambiente. Historische Gassenhauer und derbe Schenkenmusik gehören ebenso in ihr Programm wie zart gehauchte Liebeslieder. Mit historischen Instrumenten, wie Lauten, Waldzithern, Flöten, Pfeifensäcken und Schlagwerk verzaubern die Klampflinge das Publikum auf historischen Volksfesten, Ritterbanketten und anderen Feierlichkeiten im historischen Rahmen.

  • Formatio Kupfergold

    Text und Bild folgen

  • straattheater Elcapstok

    straattheater Elcapstok

    Magie ist überall zu finden, wo auch in der Welt. Zauberer Runewold hat mit seiner Magie das Gespennsterschiff seines Großvaters Willem van der Decken verzaubert. Er hat denn auch alle Ozeane mit seinem “fliegenden Holländer” befahren und hat die seltsamsten Reisegeschichten aufgeschrieben, um diese mit seinem Publikum zu teilen. Jetzt segelt er überall, mit hilfe seiner Matrosen. Aber die Geister sind ein bisschen von Kompass. Vorsicht … Wenn er auch bis in die Ewigkeit fährt, den Wind behält er immer im Rücken.

  • Spielleute Skadefryd

    Spielleute Skadefryd

    Die Mittelalterformatio ist gerne auf Mittelalterveranstaltungen als sog. "Walking Act" unterwegs, um die Besucher direkt an den Garküchen und Tavernen mit ihrer mittelalterlichen Marktmusik zu unterhalten.

  • 1